Was ist Pimp Your Town!?

Ratsherr Engelke in der Heisterbergschule
Ratsherr Engelke in der Heisterbergschule

(Wer jetzt keine Lust zu lesen hat, scrollt einfach ein klein wenig hinunter und lässt sich von "Lehrer Schmidt" das Planspiel erklären, der nicht nur ein Internet-Star ist, sondern auch selbst als Lehrer bei Pimp Your Town! dabei war.)

 

Im Planspiel „Pimp Your Town!“ schlüpfen Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern. Sie beraten ihre eigenen Ideen als Anträge und treffen Entscheidungen, die der Politik vorgelegt werden. Dabei lernen die Schüler nicht nur handlungsorientiert und nachhaltig die Abläufe in der Kommunalpolitik kennen, sondern können ihre eigenen Ideen in die lokale Politik einbringen.

 

Vier Schulklassen nehmen am Planspiel teil, über 100 Schüler "übernehmen" für drei Tage das Rathaus oder Kreishaus, Schüler produzieren einen Film und ein Magazin über das Planspiel - Jugendbeteiligung und Politik-Event, von dem alle profitieren! Schülerinnen und Schüler lernen ihre Politik im Nahbereich kennen, die Kommune gewinnt in diesem frischen Beteiligungsformat viele Ideen von Jugendlichen - auch von solchen, die sonst in Beteiligungsprozessen nur sehr schwer erreichbar sind!

 

 

Bei der Arbeit werden die Schüler von den "echten" Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern unterstützt und die Anträge den "echten" politischen Gremien am Ende als Drucksache vorgelegt. In Hannover beispielsweise werden so seit 2009 jedes Jahr zwischen 8 und 12 Ideen Wirklichkeit.


Kommunalpolitik ist spannend, aber nicht immer einfach zu verstehen. Wir bieten vier Schulklassen einen einzigartigen Einblick in die Kommunalpolitik. Gut vorbereitet vom jungen Team des Vereins Politik zum Anfassen e.V. beraten drei Schulklassen ihre eigenen Ideen an den echten Orten der Politik. In einer Schlussabstimmung werden Entscheidungen getroffen, die danach direkt in die echte Politik einfließen.

Die vierte Klasse ist die Presse-Klasse: Als Politik-Redaktion produziert sie Nachrichten, schießt Fotos und dreht einen Film. Alle Ergebnisse werden in einem extra gedruckten Magazin und in einem Film auf YouTube veröffentlicht.

Interview-Training in der Leibnizschule
Interview-Training in der Leibnizschule

Zielgruppe
Das Planspiel „Pimp Your Town!“ passt perfekt in die curricularen Vorgaben zum Thema "Politik im Nahbereich" in den Klassenstufen 7 bis 10. An dem Planspiel haben bereits teilgenommen: Förderschulen, Berufsbildende Schulen (BBS), Realschulen, Hauptschulen, Gymnasien, KGS, IGS, Mittelschulen, Gemeinschaftsschulen. Beim Kinderrat funktioniert das Planspiel auch wunderbar mit Grundschülern.

 

Phase 1: Vorbereitung der Politik-Teams
In vier Doppelstunden (oder einem entsprechend langen Projekttag) bereiten die Experten vom Verein Politik zum Anfassen e.V. die Klasse auf ihre Aufgaben. In einem amüsanten Chrashkurs-Kommunalpolitik erfahren sie, wie eine Kommune "regiert" wird, entwickeln zusammen die Ideen für die Anträge auf der Tagesordnung und holen Paten aus der echten Politik in die Schule. 

Phase 1: Vorbereitung des Presse-Teams
Für vier Doppelstunden stehen Recherche, Interviewtechniken und Kameraarbeit im Mittelpunkt. In drei Teams arbeitet die Klasse an ihren Medienprodukten: Foto, Magazin und Film.

Anträge einbringen und diskutieren im Rathaus
Anträge einbringen und diskutieren im Rathaus

Planspiel
An diesem Tag ist das gesamte Rathaus für das Planspiel reserviert: In drei großen Sitzungssälen tagen zeitgleich drei Schüler-Ausschüsse. Nach anschließenden, klasseninternen Fraktionssitzungen findet die große Schlussdebatte statt. Immer mit dabei: das Presse-Team, das seine Artikel zeitnah online veröffentlichen kann.

Ergebnisse
Alle Resultate des Planspiels fassen wir in einem Protokoll zusammen, die der Politik und ihren Gremien zur Beratung vorgelegt wird. Dadurch haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sich direkt an Beschlüssen der Kommunalpolitik zu beteiligen. Ihre Anregungen und Ideen werden gehört und ernstgenommen!

Wir produzieren ein eigenes „Pimp Your Town!“-Magazin, das wir in einer Auflage von 1000 Stück für alle Schüler, Schulen und Politiker drucken lassen. Und über die Ergebnisse der Beratungen in den echten politischen Gremien halten wir die Schülerinnen und Schüler selbstverständlich auch zeitnah auf dem Laufenden.

 

Darüber hinaus begleiten wir die Schülerinnen und Schüler, die Umsetzung ihrer Ideen selbst in die Hand zu nehmen!

 

 

Pimp Your Town! funktioniert auch als Projektwoche oder an zwei oder drei Planspiel-Projekttagen im Rathaus. Oder als Seminar im Naturfreundehaus für FSJler. Oder oder oder. Wir passen Pimp Your Town! genau Ihren Bedürfnissen an. Melden Sie sich einfach bei uns!