So sah ein Vorläufer des Projektes vor 4 Jahren aus.

 

Next Step: Democracy!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lust auf Demokratie! Das wollen wir für möglichst alle Menschen erlebbar machen - egal welches Alter, Religion oder kultureller Hintergrund. Und für diese Beteiligung, gerade von Geflüchteten und Menschen mit Migrationserfahrungen, setzen sich überall Ehrenamtliche und Freiwillige ein. Um dies zu unterstützen, haben wir das Planspiel „Next Step: Democracy!“ entwickelt.

Ziele

  • Gemeinsam Demokratie erleben.
  • Kommunale Selbstverwaltung kennenlernen.
  • Integration in der eigenen Kommune voranbringen.
  • Wirksam sein.

Fakten

Flexibilität! Vormittags, nachmittags oder abends. Jeweils max. 3 Stunden.
Sie können auf Grund von Kinderbetreuung eher abends oder haben auf Grund anderer Tätigkeiten nur morgens Zeit? Wir stimmen vor dem Projekt ab, welche Zeiten der Mehrheit am besten passen und wir richten uns danach.

Was brauchen wir?

Max. 30 Teilnehmer:innen  in mindestens 3 Gruppen. Dazu brauchen wir vor Ort mindestens einen großen oder 3 kleinere Räume. Digital stellen wir die Infrastruktur datenschutzkonform.

Analog oder Digital oder beides! Wir bieten das Planspiel als Vor-Ort-Version (mit coronagerechten Sicherheitsvorkehrungen) und digital in Form von virtuellen Workshops und unserer Mitrede-App PLACEm an. Oder wir mischen beides.

Für wen ist das?

Wir richten uns an in der Geflüchtenhilfe ehrenamtlich Engagierte oder Interessierte, Geflüchtete und Menschen mit Migrationserfahrung, DAZ- und Willkommens-Klassen, Sprachkurse, Helfernetzwerke, Initiativen, Schulklassen, Jugendclubs,... als geschlossene Gruppe oder alle gemeinsam.


Ablauf

erster Tag/ erster virtueller Workshop,
max. 3 Stunden

  • Spielerisches Kennenlernen via „Crashkursen" von Kommunalpolitik
  • Ideensammlung und Antragsverfassung zu relevanten Themen


Zweiter Tag/ zweiter virtueller Workshop,
max. 3 Stunden

  • Die lokalen Politiker:innen stehen Ihnen unterstützend zur Seite für Beratung Ihrer Anträge
  • Das Projekt endet mit einer abschließenden Sitzung unter Leitung des Bürgermeisters


Anschließend

  • Gemeinsam mit Ihnen lassen wir nach dem Projekt die Ideen Wirklichkeit werden!

 

 

So geht es los

Wir haben noch Plätze frei!

  1. Bewerben Sie sich jetzt für Ihr eigenes Planspiel!
  2. Wir stimmen gemeinsam einen Termin ab und legen gern zeitnah los!
  3. Wir kommen zu Ihnen (deutschlandweit) oder planen das Projekt virtuell.

Lust bekommen? Wir freuen uns sehr darauf, mit Ihnen gemeinsam das Planspiel zu planen und Sie dabei zu unterstützen, Ehrenamtliche, Freiwillige und Geflüchtete zusammenzubringen und Lust auf Demokratie zu machen.

 

Und das Beste? Das Ganze wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und ist für Sie kostenfrei!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.