Töne von Pimp Your Town! 2010

Am 18. Mai 2010 ist das Neue Rathaus in Hannover fest in Schülerhand. Dann schlüpfen 90 Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Kommunalpolitikern und fassen fiktive Beschlüsse zu kommunalpolitischen Themen. Die Schülerreporter des Kurt-Schwitters-Gymnasiums Hannover-Misburg berichten per Podcast über die Veranstaltung. Warum gibt es das Projekt? Worauf zielt es ab? Wer macht mit? Organisator Gregor Dehmel vom Verein Politik zum Anfassen steht Rede und Antwort. Mehr dazu im ersten Beitrag der Klasse 8c. 

 

Das ist der erste Podcast von n21:


Einen Tag lang Politiker im Rathaus sein? Das Kommunalplanspiel “Pimp Your Town” macht´s möglich. Auch in diesem Jahr schlüpften Schüler in die Rolle von Kommunalpolitikern. Am 18. Mai 2010 debattierten im Neuen Rathaus in Hannover rund 100 Schülerinnen und Schüler aus drei hannoverschen Gymnasien über Skaterplätze, kostenlose Hotspots und andere kommunalpolitische Themen. Auch Oberbürgermeister Stephan Weil, Schirmherr der Veranstaltung, war dabei. Warum er das Projekt unterstützt, erfahrt ihr in unserem ersten Beitrag.


Beim Kommunalsplanspiel “Pimp Your Town” am 18. Mai 2010 belagerten rund 100 Schülerinnen und Schüler aus drei hannoverschen Gymnasien das Neue Rathaus in Hannover. 
Im zweiten Teil unserer Sendung haben wir bei ihnen nachgefragt: Wie haben sie die Ausschusssitzungen erlebt? Welche Themen wurden durchgesetzt?

Außerdem im Interview: Wilfried Engelke, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion und Politiker-Pate. Welche Rolle spielte er dabei? Was passierte abschließend in den Fraktionssitzungen und der Ratsabstimmung? 
Wie erging es der Schüler-Printredaktion und was halten sie vom Aktionstag? 
Wie wurde das Projekt in der Schule vorbereitet und was bringt es den Schülern? Dazu Ulrich Klappstein, Politik- und Deutschlehrer an der Goetheschule Hannover.